Jugendausschuss Was · wann · wo: Jugendfußball-Termine    
 

AKTUELLES AUS DEM JUGENDAUSSCHUSS

 

 
zuletzt aktualisiert am: Dienstag, 11.02.2020 0:22
10.02.2020: Nordfrieslandteams erfolgreich bei den Hallenlandesmeisterschaften in Henstedt-Ulzburg

Am Samstag, den 8. Februar 2020, begannen die B-Junioren mit ihrem Turnier. Die Husumer SV belegte in ihrer Gruppe einen guten 4.Platz. Nach einer Niederlage zu Beginn der Gruppenrunde (1:3 gegen den Heider SV) folgten zwei Siege gegen JFV Preetz (3:0) und TSV Lensahn (2:1), dann musste man sich gegen den TuS Nortorf mit 0:1 geschlagen geben. 
Im letzten Gruppenspiele hätte man noch den 3.Platz in der Gruppe erreichen können, dazu wäre ein Sieg nötig gewesen. Bis zwei Sekunden vor Schluss sah es auch so aus, leider kassierte man noch den Ausgleich, damit wurde  es Platz 4 und im Gesamtklassement Platz 7.


Am Sonntag, den 9. Februar 2020, folgten dann die C-Junioren, hierbei schloss die JFV Nordfriesland ihre Gruppe ungeschlagen mit 19:1 Toren und fünf Siegen ab. Mit Siegen gegen den SC Weiche Flensburg 08 (3:0), den Heider SV (5:1), TSV Neudorf-Bornstein (1:0), SV Tungendorf (5:0) und die SG Schonberg/Krummbek (5:0) zog man als Geheimfavorit ins Halbfinale ein. 
Dieses verlor man leider 0:4 gegen den anschließenden Landesmeister SV Eichede 0:4.
Im Spiel um Platz 3 konnte man dann aber nochmals den Heider SV in  die Schranken verweisen und gewann im Sechsmeter-Schießen 5:3.

Die C-Junioren des JFV Nordfriesland


Das folgende A-Junioren-Turnier wurde von der SG Mitte NF ebenfalls auf dem 3.Platz abgeschlossen. 
Mit drei Siegen, einer Niederlage und einem Unentschieden wurde man Zweiter der Gruppe, 
es wurden folgende Ergebnisse errungen: Drei Siegen gegen Gettorfer SC (2:0), Möllner SV (3:0) und gegen den SV Eichede (2:0), folgte die Niederlage gegen den SV Göhl (0:1). Eines der interessantrsten Spiele war dann das Spiel gegen den SV Henstedt-Ulzburg, man lag schon 0:3 zurück bis 1,40 Minuten vor Schluss und konnte dann durch einen Strafstoß zwei Sekunden vor Schluss noch zum 3:3 ausgleichen. Somit war das Halbfinale erreicht. 
Im Halbfinale traf man nun auf den TuS Nortorf, in diesem Spiel hatten sich alle schon mit einem Sechsmeter-Entscheidungsschießen abgefunden, da traf der TuS Nortorf vier Sekunden vor Schluss zum 0:1.
Im Spiel um Platz 3 traf man wieder auf den SV Henstedt-Ulzburg, dieses Spiel konnte dann noch mit 2:1 für die SG Mitte NF entschieden werden. 

Die A-Junioren der SG Mitte NF

Insgesamt eine gute Leistung aller drei Mannschaften. 


Am Sonntag wurde dann noch der Rödemisser SV mit fünf weiteren Vereinen des Landes vom Vizepräsidenten des SHFV, Hendrik Bunzen, zuständig für Qualifizierung und Soziales, für die erfolgreiche Jugendarbeit ausgezeichnet, z.B für Jonas Sterner (jetzt KSV Holstein Kiel), der am 13. Dezember 2019 sein Debüt bei der U18-Nationalmannschaft getätigt hat.

Hendrik Bunzen überreicht den symbolischen Scheck an Morten Klug


Morten Klug und Ron Wulff vom Rödemisser SV


Jonas Sterner im DFB-Trikot

Fotos: Stefan Jacobsen/DFB

 

 
26.01.2020: Husumer SV Hallenmeister im KFV Nordfriesland bei den B-Junioren

Die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft im Futsal für die B-Junioren fand am 26. Januar 2020 in der Erich-Wobser-Sporthalle in Viöl statt. Für die Finalrunde hatten sich folgende Mannschaften qualifiziert: JFV Nordfriesland, SG Eiderstedt, TSV RW Niebüll, Husumer SV, SG Langenhorn-Enge-Frisia und die SG LGV Obere Arlau.

In vielen durchaus spannenden und hochklassigen sowie stets fairen Begegnungen, in denen die angesetzten Schiedsrichter keinerlei Probleme hatten, setzte sich nach 15 tollen Spielen die Husumer SV ohne Punktverlust die Hallenkrone auf. Der Husumer Landesligist setzte sich abschließend mit 15 Punkten und einem Torverhältnis von 10:1 durch, gefolgt vom Kreisligisten SG Eiderstedt (12 Punkte, 8:2 Tore) und dem JFV Nordfiesland (7 Punkte, 5:2 Tore). Das Team wird den KFV Nordfriesland dann am 8. Februar 2020 bei den Landesmeisterschaften in Henstedt-Ulzburg vertreten.

Die Futsalmeister der B-Junioren: Husumer SV.

 
26.01.2020: Tabellenführer der Landesliga-Schleswig-A-Junioren nicht zu schlagen

Die SG Mitte NF konnte sich am Sonntag, den 26. Januar 2020, in der Erich-Wobser-Sporthalle in Viöl die Krone des Futsal-Hallenkreismeisters der A-Junioren aufsetzen. Der ungeschlagene Tabellenführer der Landesliga Schleswig blieb auch in der Halle in der Vorrunde und in der Endrunde ohne Niederlage.
Mit drei Siegen in der Vorrunde und fünf Siegen im Finalturnier war die SG Mitte NF das Maß aller Dinge, die Mannschaften der SG Rot Blau Lagedeich, JFV Nordfriesland, Husumer SV, SZ Arlewatt und SG Leck/Achtrup/Hattstedt hatten das Nachsehen.
Erst im vorletzten Spiel wurden die Weichen zur Meisterschaft gestellt, dabei hatte die SG Mitte NF das bessere Ende für sich, im Spiel gegen die SG Rot Blau Lagedeich fiel der Siegtreffer erst 65 Sekunden vor Spielende, und die Jungs vom Lagedeich hatten das Nachsehen. Beide Mannschaften waren bis dahin verlustpunktfrei.
Der Staffel-/Turnierleiter Stefan Jacobsen war sehr zufrieden mit dem Ablauf der Vorrundenturniere in Langenhorn und dem Endrundenturnier in Viöl. Die Schiedsrichter Hans-Hermann Huß (TSV Rantrum), Dennis Richter (TSV DE Viöl), Niklas Ahrens (FC Blau Weiß Friedrichstadt) und Jonas Lempfert (TSV DE Viöl) hatten mit den Partien keine Probleme, einzige Ausnahme war der Verweis eines Trainers wegen Schiedsrichterbeleidigung.
Mit Erringen der Kreismeisterschaft nimmt die SG Mitte NF am 9. Februar 2020 in Henstedt-Ulzburg am Turnier um die Landesmeisterschaft teil. Gegner dort sind dann Gettorfer SC, SC Weiche Flensburg 08, SV Eichede, TuS Nortorf, SV Göhl, SV Henstedt Ulzburg, Heider SV, Holstein Kiel, Möllner SV, TSV Kropp und TSV Selent.

Die Futsalmeister der A-Junioren: SG Mitte NF.

 
25.01.2020: Favorit setzt sich im Endrundenturnier durch

Am 25. Januar 2020 fand in der Niebüller Sporthalle das Endrundenturnier um die Futsal-Hallenkreismeisterschaft der C-Junioren statt. Nachdem der JFV Nordfriesland sich noch in der Vorrunde nur als Zweiter der Qualifikationsrunde qualifizieren konnte, zeigten seine C-Junioren im Endrundenturnier ihre Klasse. Mit fünf Siegen aus fünf Partien war der JVF Nordfriesland das Nonplusultra - mit 16:2 Toren. Die Mannschaften von der Husumer SV, SG Lagedeich/Hattstedt, SG Eiderstedt, SG Langenhorn/Enge und SG LGV Obere Arlau konnten dem Favoriten kaum etwas entgegen setzten. Nur die SG LGV Obere Arlau und die SG Lagedeich/Hattstedt konnten in ihren Spielen lange Paroli bieten, musste sich aber dann doch mit 1:0 geschlagen geben.

Keine Probleme mit den Spielleitungen hatten die drei Schiedsrichter Ahmet Dedeler (SC Norddörfer), Calvin Jacobsen (TSV Stedesand) und David Ahrens (SV Frisia 03 Risum Lindholm). Torben Bosse als Staffel-/Turnierleiter war sehr zufrieden mit den Verlauf der Vorrundenturniere (Husum/Rödemis und Langenhorn) und dem Endturnier in Niebüll.


Die Futsalmeister der C-Junioren: JFV Nordfriesland.

 
02.02.2019: Futsal Hallenkreismeister in Nordfriesland ermittelt

An zwei Spieltagen (27.01.2019 und 02.02.2019) ging es bei den A-, B- und C-Junioren im KFV Nordfriesland um den Hallenkreismeistertitel und damit auch um die Teilnahme an der Landesmeisterschaft am 09./10.02.2019 in Henstedt-Ulzburg.
In allen drei Altersklassen gab es neue Titelträger. So siegte bei der A-Jugend die SG Nordfriesland, bei der B-Jugend die SG Leck/Achtrup/Ladelund (L/A/L) und bei den C-Junioren die SG Nordfriesland.
In allen Altersklassen gingen jeweils sechs Mannschaften in die Endturniere, der Meister wurde jeweils im Modus „jeder gegen jeden“, ausgespielt.


Den Anfang machten die B-Junioren. Schon in den ersten Begegnung setzte sich der klare Favorit, die SG L/A/L mit 3:0 gegen die SG Nordfriesland durch, im weiteren Turnierverlauf konnte die SG L/A/L dann noch gegen die Husumer SV mit 2:1, Team Sylt mit 2:0 und die SG Eiderstedt mit 4:0 weitere Siege einfahren. Nur gegen den späteren Zweiten, die Mannschaft der SG Rot-Blau Lagedeich, gab es ein 0:0.
Somit ging der Turniersieg mit 13 Punkten an die SG Leck/Achtrup/Ladelund.

Die Futsalmeister der B-Junioren: die SG Leck/Achtrup/Ladelund.


Anschließend ging es mit den A-Junioren weiter, dort gab es bis zu den letzten drei Spielen einen Kampf zwischen den Mannschaften der SG Mitte NF, SG Südtondern, SG Rot-Blau Lagedeich und SG Nordfriesland.
Am Ende setzte sich die SG Nordfriesland, trotz einer Niederlage mit 10 Punkten gegen die SG Rot-Blau Lagedeich (ohne Niederlage) und SG Südtondern (2 Niederlagen) mit jeweils 9 Punkten durch.

Die Futsalmeister der A-Junioren: die SG Nordfriesland.


Am 2. Februar 2019 schlossen dann die C-Junioren die Hallenkreismeisterschaften ab.
Auch hier setzte sich der Favorit durch, allerdings nicht ohne Gegenwehr.
Bis zum letzten Spiel war offen, wer nach Henstedt-Ulzburg fahren durfte. Erst nachdem die SG Leck/Achtrup/Ladelund in ihrem letzten Spiel gegen den abschließenden Turnierdritten, den FSV Wyk/Föhr mit 2:3 verlor, konnte sich die SG Nordfriesland ohne Niederlage mit einem abschließenden Unentschieden den Turniersieg mit 11 Punkten holen, auf Platz 2 folgte dann die SG Leck/Achtrup/Ladelund mit 10 Punkten und auf Platz 3 der FSV Wyk/Föhr mit 7 Punkten.

Die Futsalmeister der C-Junioren: die SG Nordfriesland.


Die drei Staffelleiter Stefan Jacobsen (A-Junioren), Hermann Overmann (B-Junioren) und Torben Bosse (C-Junioren) bedankten sich bei dem Team um Jörg und Andrea Richter, die sich um die Verpflegung und musikalische Untermalung der Turniere kümmerten.
Ein Lob gebührt auch den Schiedsrichtern Thomas Knaup, Truels Reichardt, Arnold Jensen, Sönke Paulsen, Sven Thiele und Dennis Richter.

 
19.01.2019: C-Jugend HKM-Vorrunde in der nordfriesischen Karibik auf Amrum

Früh am Vormittag, um 9.40 Uhr machten sich drei Festland-Mannschaften, drei Schiedsrichter und der Staffelleiter auf den Weg nach Nebel auf Amrum. Unterwegs wurden noch die Insulaner von Föhr eingesammelt.
Nach der zweistündigen Fährfahrt wurden alle von einem großen Gelenkbus am Fähranleger in Wittdün abgeholt und zur Halle gebracht. Alle waren begeistert von der noch neuen  (zwei Jahre alten) Halle.


Drei Festlandsmannschaften, TSV RW Niebüll, SV Frisia 03 Risum Lindholm und die SG Leck/Achtrup/Ladelund, sowie der FSV Wyk/Föhr vervollständigten das Turnierfeld mit dem TSV Amrum. In zehn Top-Duellen wurden die beiden letzten Teilnehmer für das Endrundenturnier in Viöl gesucht. Bisher hatten sich in den beiden vorangegangenen Turnieren bereits die Teams der SG Langenhorn/Enge, SG Nordfriesland, SG LGV Obere Arlau sowie die Husumer SV qualifiziert.

Nach hartem Kampf erreichten die Teams vom FSV Wyk/Föhr und die SG Leck/Achtrup/Ladelund das Endrundenturnier.
Die Spiele wurden von Hans-Hermann Huss und Stefan Jacobsen (TSV Rantrum) sowie Kjell Fischer (FC BW Friedrichstadt) geleitet. Turnierleiter Torben Bosse bedankte sich bei dem Team um Marco Wiedemann, für die exzellente Betreuung vor Ort.
Stefan Jacobsen, als KJO der KFV NF bedankte sich ebenfalls bei allen Mitwirkenden und Helfern, er stellte auch weitere Kreis-Turniere auf Amrum in Aussicht. Die nordfriesischen Inseln gehören nun mal mit zum großen Kreis Nordfriesland.

Abseits des Turnieres wurden zwischen Insulanern und Festländern Gespräche geführt für Trainingslager. Diese bieten sich aufgrund der Nähe zwischen Jugendherberge und Sportplatz an, der auch ein Kleinfeld mit Kunstrasen bietet.

Der lange Tag endete dann nach der Rückfahrt nach Dagebüll gegen 19.30 Uhr. SJ

 
NIKOLAUSTURNIER 20182

des Kreisfußballverbandes Nordfriesland
am 9. Dezember in der Nordfrieslandhalle zu Leck

Die G-Jugendlichen mit ihrem Überraschungsgast, dem Nikolaus. —— Foto: A. Hauschild

LECK (SJ) - Am Sonntag, den 9. Dezember 2018, fand das alljährliche Nikolausturnier für G-Jugend-Mannschaften in Leck statt. Ausrichter war der KFV Nordfriesland. Staffelleiterin Christina Berger konnte an diesem Tag 120 fußballbegeisterte Kids im Alter von sechs Jahren und jünger begrüßen. Leider musste der Turnierplan des zweiten Turniers kurzfristig, wegen Fehlen einer Mannschaft geändert werden.

Die Tribüne war bis zum letzten Platz voll besetzt mit Eltern, Tanten, Onkel und Großeltern, die ihre Farben lautstark unterstützten. Insgesamt konnten 35 Tore in 21 Spielen bejubelt werden. Das Turnier wurde als Fair-Play-Turnier gespielt, vielen Dank dafür nochmal an die Jugendspieler der SG Leck/Achtrup/Ladelund und Morten Klug vom Rödemisser SV, die als Mediatoren die Kids bei Entscheidungen unterstützten.

Es ging an diesen Turniertag nicht um Platzierungen, sondern um den Spaß am Fußball - und das hatten alle.
Zu guter Letzt gab es bei allen Kindern funkelnde Augen, in Zusammenarbeit zwischen dem KFV NF und dem Förderkreis MTV Leck e.V konnte der Nikolaus nochmal zur Extraschicht nach Leck gelockt werden. Somit bekam jedes Kind nicht nur eine Medaille, sondern auch einen prallgefüllten Naschbeutel.

Bedanken möchte wir uns für die Hilfe bei Morten Klug, den Helfern des MTV Leck am Turniertisch, Kerstin Seemann, den Spielerinnen der B-Juniorinnen der SG Leck/Achtrup/Ladelund und den Eltern der G-Jugend vom MTV Leck fürs Waffelbacken und den Kuchenverkauf. Dem Förderkreis des MTV Leck eV, Stefan Jacobsen und dem MTV Leck für das Zur-Verfügung-Stellen der Halle.
Nach insgesamt sechs Stunden ging ein ereignisreicher Fußballtag zu Ende.

Christina Berger hat es bei der Premiere als Turnierlung sehr viel Spaß gemacht.

gratis-besucherzaehler.de

Sitemap         Presse Archiv SHFV Links Impressum  
  Startseite Kreistag Vorstand Spielausschuss Jugendausschuss Schiedsrichter Kreisgericht Schulungen Downloads  
            · Aktuelles · Talentförderung Datenschutz  
            · Wie werde ich Schiedsrichter · Anwärterlehrgang  
            · Lehrmaterial · Lehrgänge    
            · Downloads · Fußballtraining    
              · DFBnet